SO EINFACH GEHT'S

Eine Photovoltaikanlage besteht aus Solarmodulen, dem Wechselrichter, dem Stromzähler, der Verkabelung und dem Montagegestell. Der von den Solarmodulen erzeugte Gleichstrom wird im Wechselrichter zu 230V Wechselstrom umgewandelt und selbst verbraucht bzw. über den Zähler ins Stromnetz eingespeist.

Für eine Photovoltaikanlage benötigen Sie lediglich ein geeignetes Dach - egal ob Flachdach oder Schrägdach - oder eine Freifläche.

 

In wenigen Schritten geht es also zu Ihrem eigenen Solarstrom: 

1. Angebot von Elektro-Franke
Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Vor-Ort-Termin beraten wir Sie ausführlich, wie Sie Solarstrom auf Ihrem eigenen Dach erzeugen können. Nachdem wir die notwendigen Maße wie Dachgröße, Neigung und Himmelsausrichtung aufgenommen haben, erhalten Sie innerhalb weniger Tage ein komplettes, maßgeschneidertes Angebot.

2. Gespräch mit Ihrem Steuerberater
Für viele Betreiber von PV-Anlagen ist es interessant, ihre Investition auch steuerlich berücksichtigen zu lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, welche lukrativen Abschreibungsmöglichkeiten Sie haben und welche Auswirkungen dies auf Ihre Einkommenssteuer hat.

3. Auftragserteilung
Nachdem Sie uns mit der Installation der PV-Anlage beauftragt haben erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung, wobei der Liefertermin natürlich mit uns abgestimmt werden kann.

4. Installation und Inbetriebnahme
Wenn alle Komponenten verfügbar sind, erfolgt die Installation Ihrer Anlage - je nach Größe - in nur wenigen Tagen. Darüber hinaus bestellen wir den Einspeiseanschluss an das öffentliche Netz und regeln die Abnahme der Anlage durch das für Sie zuständige Energieversorgungs-Unternehmen (EVU). Und schon fließt der saubere Solarstrom Ihrer Anlage.

5. Und dann ...
Zurücklehnen und zusehen wie die Sonne Ihnen Energie schenkt, die Sie selbst nutzen und verkaufen können.